MULTIMEDIALE RAUMAUSSTATTUNG

Fertige Raum- und Ausstattungskonzepte für die Schule

Fertige Raum - und Ausstattungskonzepte für die Schule

Die Zeiten, in denen man in einer Schule Computer ausschließlich im Computerraum vorfand, sind definitiv vorbei. Durch die immer weiter fortschreitende Vernetzung haben Computer und andere multimediale Geräte immer mehr Einzug gehalten - auch in der Schule. Wir finden moderne Rechner zwar immer noch im klassischen Computerraum, aber auch in Fachräumen, Bibliothek oder Pausenräumen.

Lernbereich Mathematik

Die Mathematik – unser stetiger Begleiter. Sei es an der Supermarktkasse oder beim Kuchenbacken, sie ist immer dabei. Daher ist es umso wichtiger, Kinder frühzeitig an heranzuführen. Mathematik ist nicht nur reines Rechnen, wie zum Beispiel 3+5=8, sondern Zusammenhänge zu erkennen, zu verstehen und zu deuten. Mathematik ist unser Allroundwerkzeug, um Lösungsstrategien zu entwickeln und um komplexe Systeme logisch zu analysieren. Im Rahmen des Mathematikunterrichts und im Fächerverbund MINT werden genau diese Kompetenzen entwickelt und gefördert.
Grundlegende Fähigkeiten, die die Mathematik Kindern bereits früh vermitteln kann, sind u. a.:

  • das Verständnis für Zahlen und Mengen durch Vergleichen mit den dazugehörigen Operatoren
  • das Erkennen von Eigenschaften geometrischer Figuren und Körper (Längen, Flächen und Volumina sowie Symmetrieeigenschaften)

Freiarbeitsraum

„Learning by doing“, „Lernen mit allen Sinnen“ und „Hilf mir, es selbst zu tun“ sind nur einige wenige Beispiele für einen Ansatz zum offenen Unterricht. Die Zeiten, in denen es ausschließlich Frontalunterricht gab, sind definitiv vorbei. Das haptische und experimentelle Lernen ist gerade in der Kindheit von großer Bedeutung und muss auch in der Schule gefördert werden. Die Schülerinnen und Schüler haben bei dieser Unterrichtsform die Möglichkeit, selbst „Forschungsfragen“ zu finden und experimentell nach Lösungsansätzen zu „forschen“ – das ist gelebte Wissenschaft. Die Voraussetzung für offenen Unterricht ist aber stets ein optimal präparierter Raum. Er sollte offen gestaltet und die Materialien frei zugänglich sein.

Bei allen Freiheiten muss der Raum durch die Anordnung von Tischen und Stühlen eine klare Struktur vorgeben. Hierfür sollte das Mobiliar möglichst flexibel kombinierbar sein. Einem schnellen Wechsel z. B. von Partner- zu Gruppenarbeit steht somit nichts mehr im Wege.

Bibliothek – ein Raum zum Verweilen und Zusammensein

Die Schulbibliothek hat sich im Lauf der Zeit sehr stark verändert. Die Recherche für Referate und Vorträge findet fast ausschließlich am Rechner statt, die Schülerinnen und Schüler arbeiten in Kleingruppen an Themen – nicht wie früher jeder alleine hinter einem Buch versteckt. Die Bibliothek hat sich also digitalisiert und lädt zur ungezwungenen Kommunikation ein.

Für Freistunden, Pausen oder auch nach dem Unterricht können die Schülerinnen und Schüler hier zusammenkommen und mit den entsprechenden Materialien selbst lernen, wie z. B. an Computern, dem Magischen Teppich, Photon oder auch mit Hilfe von Lern- und Logikspielen.

Ruhebereich im Korridor – mit IT-Bereich

Auch in offenen Bereichen wie den Fluren, Teilen der Mensa oder in der Cafeteria können Bereiche geschaffen werden, in denen die Schülerinnen und Schüler Zugang zu Computer und W-Lan haben. Sie können online-Material für einzelne Fächer abrufen, Hausaufgaben digital am Rechner bearbeiten oder auch die eine oder andere E-Mail lesen bzw. beantworten.

Nicht zu vergessen ist, dass auch Platz für den gemeinsamen Austausch für die Kinder vorhanden ist. Soziale Kompetenzen darf man bei der Digitalisierung nicht aus dem Auge verlieren – die reale Freundschaft muss im Schulalltag ihren Stellenwert behalten.

Lernbereich Informatik

Dank moderner mobiler Endgeräte können auch Computerräume flexibler gestaltet werden. Somit eröffnen sich in modernen Computerräumen auch Spielräume, dass die Schülerinnen und Schüler ihre selbst programmierten algorithmischen Abläufe live mit einem Roboter testen können. Sie präsentieren ihre Lösungen z. B. mit Hilfe von Photon oder Abilix vor der gesamten Klasse oder sie vergleichen ihre Lösungen in einer Art Wettkampf, indem sie mehrere Roboter gleichzeitig ihre Programme ausführen lassen. Für die Jugendlichen mit etwas mehr Erfahrung eignen sich BeCREO und die Drohne Tello EDU perfekt zur Vertiefung.

Klassenset Acer Chrombook Tab 10 (IT4)

Das Acer Chromebook Tab 10 Zoll ist nicht nur für Schülerinnen und Schüle bestens geeignet, sonder auch für Lehrkräfte. Es zeichnet sich durch eine hervorragende Bildqualität und einem hohen Maß an Benutzerfreundlichkeit aus. Mit Hilfe eines Eingabestifts, der optional erhältlich ist, kann das Tablet noch schneller und präziser gesteuert werden. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden beweist das Gerät einen langen Atem.
Der leichte und robuste Hartschalenkoffer wurde speziell für den Schulalltag entwickel. Er schützt die Geräte beim Transport von einem Zimmer zum nächsten und das auch, wenn es mal auf dem Schulkorridor etwas lebhafter zugehen sollte. Alle 10 im Klassenset enthaltene Geräte können gleichzeitig über die integrierten USB-Ports aufgeladen werden.

PRODUKT ANSEHEN

Klassenset Acer Laptop 11,6 Zoll (IT1)

Der Laptop TravelMate B1 Acer überzeugt mit einem weitem Betrachtungswinkel und sein kompaktes kompaktes Design macht ihm zum idealen Schülerlaptop. Der Laptop wurde speziell für den Schulalltag entwickelt: Es verfügt über einen druckfesten Bildschirm, eine spritzwassergeschützte Tastatur sowie einen dämpfenden Stoßfänger aus Gummi, so dass er Stürze aus bis zu 122 cm Höhe unversehrt überstehen kann.
Der robuste Hartschalenkoffer wurde speziell für das schulische Umfeld entwickelt. Dank seiner Rollen und seines Teleskopgriffs kann der Koffer bequem wie ein Trolley gezogen werden. Dank der integrierten Griffe können selbst Hürden wie Treppenaufgänge spielend überwunden werden. Die 10 Laptops können über die im Koffer integrierten Steckdosenleisten geladen werden.

PRODUKT ANSEHEN

Digitaler Klassenraum TERRA Rechner Microsoft (IT 9)

Der Rechner TERRA Micro verfügt über ein extrem kompaktes, platzsparendes Gehäuse und einen leistungsstarken Intel-Prozessor. Die im Set enthaltenen Monitore verfügen über die PLS-Paneltechnologie, die für eine Bildqualität auf höchstem Niveau mit brillanter Farbdarstellung sorgt. Mithilfe des Multifunktionsstandfußes kann jeder Monitor schnell und einfach an jeden Arbeitsplatz ergonomisch angepasst werden.
Unser Interaktiver insGraf Digital Monitor überzeugt nicht nur durch ein perfektes Bild, sondern auch durch einen optimalen Sound.
Für jeden der 25 Rechner erhalten Sie zusätzlich eine Lizenz für die Software TERRA Klassenraummanagement Mythware, mit der die Lehrkraft den Arbeitsfortschritt eines jeden einzelnen stets im Blick hat. Damit wird der Unterricht deutlich effektiver und unterstützt darüber hinaus die Zusammenarbeit der Klasse und der Lehrkraft.

PRODUKT ANSEHEN

DigitalPakt Schule

Eine Chance für modernen Unterricht